pictoral - Landschaften im nahen Infrarot - kaltes Leuchten Vol. I

pictoral

Lechauen II

Fotograf: Christian Hahn

Copyright Information: pictoral 2006 - Christian Hahn
Internet: pictoral - http://www.pictoral.de
Titel: Lechauen II
Genre: Landschaften im Nahen Infrarot, NIR, Near Infrared

Technische Daten:

Objektiv: Nikkor 18-17mm 3,5-4,5 IF ED DX
Kamera: Nikon D70
Einstellung: Manuell
Filter: Hoya R72
Dateiformat: RAW

Beschreibung:

Near Infrared, NIR, kaltes Leuchten Vol. I

Spürbare Wärme: Im Jahr 1800 untersuchte der Hobbyastronom Wilhelm Herschel das Spektrum des Sonnenlichts mit einem Thermometer. Er zerlegte mit seinem das Licht in seine Farben und stellte fest, dass es sich auch jenseits des roten Endes noch erwärmte. Herschel folgerte, dass die Sonne nicht nur sichtbares Licht ausstrahlt, sondern auch noch Strahlung jenseits des Roten. Dieser Bereich trägt die Bezeichnung "Infrarot".

Nahes Infrarot (NIR) umfasst Wellenlängen zwischen 1,4 Millimeter und 750 Nanometern. Wir können sie nicht sehen, wohl aber als Wärme spüren. Infrarotes Licht wird abgegeben, wenn in einem Gegenstand die Atome und Moleküle schwingen. Wärme kann sich über infrarote Strahlung ausbreiten.

Inside NIR-Photografie

Nahes Infrarot (reflektiertes Infrarot) wird entsprechend der photosyntetischen Sensibilisierung der bestrahlten Objekte unterschiedlich stark reflektiert. Chlorophyll a und Chloropyll b (Blattgrün) sind Mikrokristalle, gewöhnlich Aggregate von dünnen, lanzettlichen Blättchen mit einer tiefroten Fluoreszenz. Diese Eigenschaft wurde in der Fernerkundung genutzt um Biomasse - sie besteht zu einem hohen Anteil aus Chlorohyll - visuell identifizieren zu können.

Die photosyntetische Sensibilität von Chlorophyll spielt in der analogen NIR-Photografie einen Schlüsselrolle: Chlorophyll ist Sensibilisator für die Infrarot-Absorption Infrarot-empfindlicher Filme.

In der digitalen NIR-Fotografie hingegen sind die Lichtwandler (CCD, CMOS) Infrarotempfindlich. Da die Intensität des NIR-Spektrums viel geringer ist als die des sichtbaren Lichts muss letzteres gefiltert bzw. gedämpft werden.

Fernerkundung: Das NIR-Spektrum löst selbst filigranste Wolkenstrukturen auf.

Das Prisma als Frequenzweiche: weißes Licht wird in seine Spektralfarben zerlegt.

pictoral ist Bildhaft. Spektralfotografie: Bilder im nahen Infrarot bzw. ultrarot(NIR), sichtbaren Licht(VIS) und ultra Violett(UV). Hier finden Sie Bilder in folgenden Rubriken: Makro, Insekten, Pflanzen, Nahes Infrarot(NIR), Berichte über Indochina, Kambodscha, Vietnam, Kanada und Fliegenfischen! pictoral is Bildhaft: You find images abouth Spectralfotographics in the following channels: Near Infrared (NIR), visible Light(VIS) and Ultaviolett(UV). This Amazing Photos you must seen!

pictoral wurde 2004 erschaffen.